Diagnostik  Therapie  Kontakt und Sprechzeiten

 

 

 

Nevisense® elektrische Impedanzspektroskopie (EIS)

 

In der Regel genügt eine visuelle Untersuchung, mit oder ohne Dermoskopie,
um die meisten Arten von Läsionen zu erkennen. Bei atypischen Läsionen kann
jedoch eine klinische Diagnose, die nur auf einer visuellen Untersuchung basiert,
problematisch sein und zu unnötigen Exzisionen oder – noch schlimmer – zum
Übersehen von Melanomen führen. In solchen Fällen liefert Nevisense zusätzliche
und einzigartige Informationen aus einer objektiven Analyse – für eine erhöhte
Genauigkeit bei der Erkennung von Melanomen.

 

Nevisense ist die weltweit erste objektive Diagnosetechnik zur Unterstützung der
nichtvisuellen Erkennung maligner Melanome. Durch die Messung und Analyse
exakter elektrischer Werte in der Epidermis und Dermis erhält der Arzt zuverlässige
Informationen, die andernfalls nicht verfügbar wären. Verdächtige Läsionen können
so vor der Exzision durch einen einzigen Eingriff objektiv bewertet werden.

 

Die Nevisense-Methode ist sicher und schmerzlos. Die wertvollen
Diagnoseinformationen, die nur über diese Methode gewonnen werden können,
führen zu besser fundierten Entscheidungen in schwierigen oder grenzwertigen
Fällen. Als unterstützende Diagnosetechnik ermöglicht Nevisense eine genauere
Diagnose und somit eine frühzeitige Erkennung maligner Melanome sowie eine
Reduzierung unnötiger Biopsien.